Kleine Gartenfibel – Pflanzenschutz

Hier ein paar Erfahrungswerte und Informationen für Euch GärtnerInnen

Gegen jeden Schädling ist ein Kraut gewachsen

Bestimmte Kräuter zwischen die Gemüsesetzlinge sowie an Rändern gesetzt, schützen vor Schädlingsbefall und unterstützen euer Beet.

KRAUT   ………………………..        SCHÄDLING

  • Wermut……………………… Kartoffelkäfer
  • Lavendel …………………….. Blattläuse
  • Salbei   ………………………..Läuse und Spinnmilben
  • Basilikum ……………….Kohlweislinge, Fliegen, Gelsen
  • Dill ……………………………………… Wurzelschädlinge
  • Bohnenkraut ………………………….Läuse, Milben
  • Kapuzinerkresse ………………… Läuse und Ameisen
  • Knoblauch  ……………………..Pilze, Milben, Bakterien
  • Koriander   ………………….Blattläuse und Kohlweislinge
  • Pfefferminze ……………………..Flöhe, Ameisen, Mäuse, Kartoffelkäfer
  • Thymian, Rosmarin und Kapuzinerkresse …………….Nacktschnecken

Achtung: Sellerie hemmt Wachstum von Kresse, Kohl, Kartoffel und Kopfsalat

Einen Zaubertrank brauen:

Insekten, Milben, Bakterien und Pilze bekämpft man z.B. mit einem „Brennesselauszug“

1 kg. Brennessel einen Tag in 10 lit. Wasser einweichen, Pflanzen damit besprühen und gießen.

Blattläuse und bakterielle Krankheiten werden damit effektiv bekämpft.

2 Antworten auf „Kleine Gartenfibel – Pflanzenschutz“

  1. Sehr brave und effiziente Helfer sind die Larven des Marienkäfers – vertilgen Unmengen Blattläuse – werde daher auch „Blattlauslöwen“ genannt – kleine graue Würmchen mit kleinen Füßen und zarten seitlichen orangen Punkten. Unbedingt auf die kleinen Helfer achtgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*